Dalmatien

Südliches kroatisches Küstenland, bzw. die Region Dalmatien, liegt im südlichen Teil der Adriaküste.
Es dehnt sich nördlich von Velebit am Land und der Insel Pag am Meer bis hin zu Dubrovnik, bzw. Konavli im Süden aus.
Norddalmatien, oder die Region von Zadar, ist der nördlichste Teil Dalmatiens, dessen Zentrum, die Stadt Zadar, für sein reiches historisches Erbe, wie z. B. sein römisches Forum und die Kirche des heiligen Donatus, sowie für andere Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die Meeresorgel und den Sonnengruß (architektonische Installationen), bekannt ist.

Mitteldalmatien ist die größte Region Dalmatiens und ihr Zentrum, die Stadt Split, ist ein attraktives Reiseziel, das für zahlreiche Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Darunter sind der vom UNESCO geschützte Diokletianpalast, der berühmte mediterrane Platz Prokurative und die älteste Kathedrale der Welt - die Kathedrale des heiligen Domnius, des Schutzpatrons der Stadt Split, besonders zu betonen.

Süddalmatien ist meistens für die historische Stadt Dubrovnik, sowie für den Geburtsort von Marko Polo - die Insel Korčula und die Halbinsel Pelješac mit ihren Weinen und Kapitänsvillen bekannt.

Dalmatien ist die kroatische Meeresregion mit der längsten Küste von etwa 1200 Kilometern und mit der höchsten Anzahl von Inseln und Inselchen - insgesamt 942 Inseln.

Jeder Gast wird in Dalmatien vom sauberen Meer, der Sonne, den Olivenbäumen und dem Wein und Klapa-Gesang bezaubert werden.

Auch Sie sind in Kroatien herzlich willkommen!