Korčula

Die Insel Korčula ist die sechstgrößte Insel der Adria, die für Fischerei, Schiffbau, zahlreiche Weingärten und natürlich Tourismus bekannt ist.
Dank ihrem milden Mittelmeerklima, den gastfreundlichen Einheimischen und der traditionellen mediterranen Küche lockt die Insel Korčula zahlreiche Touristen das ganze Jahr über an.
Die größten und bekanntesten Orte auf der Insel Korčula sind die Stadt Korčula, der Geburtsort von Marko Polo, kleine Hafenstadt Vela Luka und die älteste Ansiedlung auf der Insel, Blato.
Die Stadt Korčula ist auch wegen ihres mittelalterlichen Straßengrundrisses in der Form einer Fischgräte eindrucksvoll, sowie wegen ihrer interessanten Altstadtgebäude, die überwiegend im Stil der Gotik oder der Renaissance gebaut wurden.

Die Insel Korčula hat Fährverbindung mit dem Ort Orebić auf der Halbinsel Pelješac, und im Sommer auch mit dem Ort Drvenik in der Nähe von Baška Voda an der Makarska Riviera.